Sanierungs- und Erweiterungsbau Rollhockeyhalle Seedorf

Mit den geplanten baulichen Massnahmen soll die Infrastruktur der Rollhockeyhalle dahingehend optimiert werden, dass die Drittnutzung der Halle unter besseren Bedingungen möglich ist und somit die Auslastung der Halle gesteigert werden kann. Die räumliche Nähe der Rollhockeyhalle zum Jugend- und Ferienhaus Carmen ermöglicht diverse Synergien; insbesondere in der Nebensaison erfolgen Vermietungen an Rollhockey- und Inlineskating-Vereine. Diese nutzten jeweils die Rollhockeyhalle für ihre Trainings, benötigten aber auch eine Übernachtungsmöglichkeit in unmittelbarer Nähe. Umgekehrt konnten Schul- und Jugendlager aber auch Behindertenlager, die sich im Jugend- und Ferienhaus eingemietet haben, von der Infrastruktur der Rollhockeyhalle profitieren. Durch den Ausbau der Halle ist zu erwarten, dass die Synergien zwischen den beiden Angeboten ausgebaut werden können und dass die Nutzung der Rollhockeyhalle durch Mieter des Ferienhauses mindestens verdoppelt werden kann.
Kanton
Uri
Thema
Tourismus
Programm
NRP
Projektdauer
01.05.2017 - 31.10.2017
Finanzierungs- instrument
Darlehen
Projektkosten
CHF 700'000.–
Förderung Bund
CHF 100'000.–
Kontakt
Rollhockeyclub Uri
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen