Die Regionen Mittel- und Unterwallis wurden gegründet

Nach dem Oberwallis haben auch das Mittel- und Unterwallis die Strukturen vereinfacht. Die bisherigen sozio-ökonomischen Regionen Siders und Sitten schliessen sich zur Region Mittelwallis und die Regionen Martinach und Monthey zur Region Unterwallis zusammen. An den Gründungsversammlungen in Martinach haben die Gemeinden zudem die Vorstände und die Präsidenten gewählt.

Damit hat das Wallis mit seinen knapp 300'000 Einwohnern neu drei statt acht sozio-ökonomische Regionen. Zusammen mit der Region Oberwallis werden die neuen Organisationen zum einzigen Ansprechpartner des Kantons in Sachen Regionalpolitik. In einem nächsten Schritt werden die Regionen gemeinsam mit dem Kanton Wallis das weitere Vorgehen für die Schaffung der operativen Ebene festlegen. 

Medienmitteilung des Kanton Wallis

Im Oberwallis ist das Regionalmanagement seit Anfang 2009 operativ.

Website des Regions- und Wirtschaftszentrums Oberwallis (RW Oberwallis)

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: regiosuisse-Wissenschaftsforum 2018 «Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Regionalentwicklung»

Das «regiosuisse-Wissenschaftsforum» ist die Veranstaltungsreihe von regiosuisse zur Vernetzung von Forschung, Politik und Praxis in der Regionalentwicklung.