Bild: «Seetaler Drachen-Saga», Andrey Fedorchenko.

NRP-Projekt verwandelt das Seetal in ein «Drachental»

Die neue «Seetaler Drachen-Saga» vernetzt bereits vorhandene touristische Möglichkeiten des Seetals der Kantone Aargau und Luzern mit einem gemeinsamen, thematischen roten Faden. An verschiedenen Orten erfahren die Besucherinnen und Besucher mehr zu den Seetaler Drachen – sei es im Schloss Lenzburg, auf dem «Drachenforschungsschiff» auf dem Hallwilersee oder im Freizeitpark «Schongiland». Das neue Angebot wird am 29. April 2018 lanciert. Das Projekt wurde mit Mitteln der Neuen Regionalpolitik (NRP) unterstützt.

Das 2016 ursprünglich unter dem Titel «Touristische Angebotsinszenierung für Familien im Seetal» initiierte NRP-Projekt hat mittlerweile Gestalt angenommen. Das Ziel ist aber nach wie vor dasselbe: Die Attraktivität der Familien- und Freizeitregion Seetal steigern und die bereits vorhandenen Möglichkeiten unter einem gemeinsamen thematischen Auftritt besser nutzen und verbinden. Dies geschieht nun über das Thema der «Seetaler Drachen-Saga». Da der Drache «Fauchi», das Maskottchen des Schlosses Lenzburg, in der Region bereits gut verankert ist, hat man sich für das Thema «Drachen» entschieden. «Es handelt sich dabei um ein gutes Familienthema, das insbesondere bei Kindern sehr gut ankommt», sagt Projektleiter Rafael Enzler, dessen Firma gutundgut für die Umsetzung verantwortlich ist.

Die Basis für die gesamte thematische Vernetzung bildet das neue Kinderbuch «Seetaler Drachen-Saga. Band 231», das ebenfalls im Rahmen des Projekts realisiert wurde. In dieser fiktiven Enzyklopädie werden die verschiedenen Drachenfamilien des Seetals vorgestellt. An verschiedenen Orten im Seetal wie den Schlössern Lenzburg und Heidegg, dem Freizeitpark «Schongiland» oder bei speziellen Schifffahrten auf dem Hallwilersee gibt es nun Informationen zu den Seetaler Drachenfamilien zu entdecken, beispielsweise durch Hörstationen mit Geschichten und Berichten rund um die «Drachenforschung».

Die Gesamtkosten des Projekts betragen CHF 540'000.-, wovon CHF 300'000.- aus NRP-Geldern vom Bund und den Kantonen Aargau und Luzern stammen. Den Rest finanzieren die Leistungsträger des Projekts und Sponsoren. Der NRP-Beitrag trug zur Konzeption und Umsetzung des Projektes bei. Das «Drachental» wird am 29. April 2018 mit einem Eröffnungsfest an verschiedenen Orten lanciert.

Mehr Informationen

Bild: «Seetaler Drachen-Saga», Andrey Fedorchenko.

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: regiosuisse-Wissensgemeinschaft «Digitalisierung»

Melden Sie sich jetzt für die nächste Sitzung der regiosuisse-Wissensgemeinschaft «Digitalisierung der Wirtschaft – Herausforderungen und Perspektiven für die Regionalentwicklung» an.
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: regiosuisse-Wissenschaftsforum 2018 «Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Regionalentwicklung»

Das «regiosuisse-Wissenschaftsforum» ist die Veranstaltungsreihe von regiosuisse zur Vernetzung von Forschung, Politik und Praxis in der Regionalentwicklung.