Uri: Reorganisation trägt erste Früchte

Vor einem Jahr organisierte der Kanton Uri sein Regionalmanagement neu. Jetzt wird das erste NRP-Projekt daraus lanciert.

Seit Anfang 2013 arbeitet der Urner Gemeindeverband Hand in Hand mit der kantonalen NRP-Fachstelle und engagiert sich im Regionalmanagement. Im Rahmen einer Leistungsvereinbarung sensibilisiert der Verband die Urner Gemeinden für Chancen und Möglichkeiten der Neuen Regionalpolitik (NRP). Darüber hinaus bietet er Hilfe bei der Initiierung und Entwicklung von NRP-Projekten.

Ein Tourismusprojekt am Seelisbergsee
Ein erstes Projekt dieses Engagements betrifft ein touristisches Angebot beim Seelisbergsee (Bild), südwestlich des «Knies» des Vierwaldstättersees. Mit finanzieller Unterstützung der NRP wird zum einen eine bauliche Erneuerung und Erweiterung der bestehenden Anlagen vorgenommen. Zum anderen sollen neue touristische Angebotspakete geschnürt werden, um dank innovativer Vernetzung mehr Wertschöpfung für die ganze Region zu schaffen. Der Urner Gemeindeverband unterstützte die Projektverantwortlichen bei der Administration und dem Erstellen des Businessplans. 

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: Exkursion «Grenzüberschreitendes Arbeiten und Netzwerkarbeit in der Bodenseeregion»

Die Exkursion vermittelt einen Einblick in drei konkrete Kooperationsprojekte/-betriebe und ermöglicht es den Teilnehmenden die vorgestellten Erkenntnisse in ihrem eigenen Erfahrungsbereich zu reflektieren.