Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Kreislaufwirtschaft im Seeland

Die Betriebe des Restaurants écluse, der Bäckerei La Brioche und der Gemeinschaftsgastronomie der Stadt Biel möchten im Jahr 2021 möglichst viele Kreisläufe gemeinsam mit anderen Akteuren der Wertschöpfungskette schliessen. Das kann nicht auf einen Schlag geschehen - der Fokus liegt auf der praktischen Umsetzung in den unterschiedlichen Betrieben und entlang der Lieferketten, sowie im Kontakt mit den Konsumierenden. Erfahrungen werden gesammelt, Learnings festgehalten: Das vorliegende Projekt fördert eine lebendige Verbundenheit zwischen den Akteuren der Wertschöpfungskette, der Stadt und ihrem Umland, den Produzenten und den Konsumenten. Alle Erkenntnisse werden so festgehalten (z.B. als Handbuch oder Website), damit andere verarbeitende Betriebe wie Restaurants, Cafés, Bäckereien, Lieferanten und Produzenten ebenfalls beginnen können, von den Resultaten zu profitieren. Kommunikationsmassnahmen und Weiterbildungskurse lassen neue Konzepte in der Gastronomie entstehen - Gäste, lokale Landwirtschaft, Umwelt und Beziehungen profitieren gleichermassen von der gemeinsamen Entwicklung.

Ziele:

Auf übergeordneter Ebene verfolgt das Projekt das Ziel, Impulse für die nachhaltige und innovative Entwicklung entlang der Wertschöpfungskette Landwirtschaft - Ernährung zu geben; es möchte dabei auf die gesamte Kette inkl. Konsumierende ausstrahlen. Im Projekt selber sollen folgende Ziele erreicht werden:

- Überbetriebliche Vernetzung zwischen Akteuren aus verschiedenen wirtschaftlichen Bereichen (Landwirtschaft, Energie, Gastronomie, Verarbeitung, Handel) und Förderung ihrer Kooperation

- Verstärkung der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Land und Stadt entlang der Wertschöpfungskette in der nachhaltigen Lebensmittelproduktion, im Handel und Betrieb

- Konkrete Unterstützung der Akteure bei ihrer Weiterentwicklung im Sinne der Kreislaufwirtschaft durch Fachwissen und Kontakte

- Wissenstransfer der in den Betrieben gesammelten Erfahrungen dank der Erstellung eines Handbuchs bzw. einer Website und Peer-to-Peer-Weiterbildungen für Betriebe aus der Gastronomie mit potentieller Ausstrahlung über die Kantonsgrenzen hinaus

- Schaffung von Freiräumen, um neue Technologien und Prozesse zu testen

- Aufbau einer Trägerschaft über die Projektdauer hinaus   

Kanton
Bern
Thema
Tourismus
Programm
NRP
Projektdauer
01.07.2021 - 31.12.2023
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 178'000.-
Förderung Bund
CHF 50'000.-
Kontakt

Verein IG Kreislaufgastronomie c/o sanu future learning ag
General Dufour-Strasse 18
2502 Biel/Bienne

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen