Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

unsplash

Eine Plattform für alle Akteure und Akteurinnen der Schweizer Tourismusbranche

Das Projekt «discover.swiss»  soll eine einheitliche Plattform für alle Akteure der Schweizer Tourismusbranche aufbauen – um unter anderem die Abhängigkeit von Plattformen wie Booking zu vermindern.

Das Tourismusangebot in der Schweiz ist vielfältig, aber kleinteilig organisiert. Es gibt zahlreiche mobile Applikationen und Websites, es fehlt jedoch ein zentraler Ort, wo die Informationen zusammenlaufen. Für Touristen ist es daher oft schwierig, auf die richtigen Angebote zu stossen – sie weichen meistens auf internationale Buchungsplattformen wie Booking oder Airbnb aus. Das Projekt «discover.swiss»  soll dies ändern. Es wurde vor drei Jahren von Akteurinnen und Akteuren des Schweizer Tourismus – Janine Bunte (Geschäftsführerin der Schweizer Jugendherbergen), Andreas Züllig (Präsident von hotelleriesuisse), Urs Wagenseil (Leiter Kompetenzzentrum für Tourismus an der Hochschule Luzern) und Jon Erni – lanciert und will bis Anfang 2020 eine digitale Plattform für alle Player im Schweizer Tourismus auf den Markt bringen. Für den Aufbau der Plattform wurden ein Verein sowie eine Genossenschaft gegründet. 

Im Interview mit dem KMU-Portal erklärt Jon Erni, Initiant von mia Engiadina und ehemaliges Geschäftsleitungsmitglied von Microsoft Schweiz, die nächsten Schritte und künftige Herausforderungen für die Schweizer Tourismusbranche.
 

KMU-Portal Newsletter

Artikel teilen
screenshot
30. Oktober 2019

JETZT ANMELDEN: Interreg-Tag

Zusammenfassung
Interreg-Tag