News

30.10.2017

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu regiosuisse ab!

Wollten Sie schon seit längerem Ihre Meinung zu den regiosuisse-Angeboten und regiosuisse äussern und dabei Ihre ganz persönliche Einschätzung kundtun? Dann ergreifen Sie jetzt die Gelegenheit! Nehmen Sie sich doch 10 Minuten Zeit und machen Sie bei unserer regiosuisse-Umfrage mit.
19.10.2017

Projektdatenbank: Neue Projekte und neues Gewand

Über 400 neue Projekte und ein überarbeitetes Design: Die NRP-Projektdatenbank von regiosuisse kommt erweitert und in einem neuen Gewand daher, neue Projekte werden laufend integriert. In Zukunft finden Sie alle neuen Projekte der Neuen Regionalpolitik (NRP) in der Datenbank.

16.10.2017

Interreg V: Eine Übersicht aktueller Projekt-Calls

Ob «Alpenrhein–Bodensee–Hochrhein», «Frankreich–Schweiz», «Oberrhein» oder «Nordwesteuropa» – Interessierte können aktuell ihre Projekte bei verschiedenen Interreg-V-Programmen einreichen.
11.10.2017

Die Digitalisierung beeinflusst die Raumentwicklung vielfältig

Keine Entwicklung prägt unsere Gesellschaft zurzeit so stark wie die Digitalisierung. Der Megatrend beeinflusst auch immer stärker die Raumentwicklung. Das aktuelle Heft des «Forums Raumentwicklung» untersucht, wie die Digitalisierung und insbesondere die Nutzung von Geodaten die Raumentwicklung stärken kann und wo möglicherweise Fallstricke liegen.
06.10.2017

Übersicht Finanzhilfen aktualisiert

regiosuisse hat in Zusammenarbeit mit den Förderstellen die Übersicht über mögliche Finanzierungsquellen für regionale Entwicklungsprojekte auf den neusten Stand gebracht.
05.10.2017

Entwicklung des ländlichen Raums: Welche Rolle hat die Agrarpolitik?

Vitale und attraktive ländliche Räume sind eine wichtige Voraussetzung, damit die Landwirtschaft ihre Verfassungsziele erreichen kann. Die Agrarpolitik ist dabei eine der wichtigsten Sektoralpolitiken, wenn es darum geht, die räumliche Entwicklung der ländlichen Räume und Berggebiete kohärent und nachhaltig zu gestalten.
02.10.2017

Ökonomische Perspektiven der Berggebiete

Die Schweizer Bergregionen stehen wirtschaftlich unter Druck. Der starke Franken und die Klimaerwärmung setzen dem traditionellen Tourismussektor zu. Hinzu kommen die in Zukunft unsicheren Einnahmen aus den Wasserzinsen. Und die Zweitwohnungsinitiative bremst die Bautätigkeit im Bausektor. Viele Junge wandern in die Städte ab. Die aktuelle Ausgabe der «Volkswirtschaft» geht der Frage nach, was Bergregionen dagegen tun können.
28.09.2017

Innovative Integrationsprojekte gesucht

Der «Alpine Pluralism Award 2018» der CIPRA würdigt Initiativen und Projekte, die Integration und soziale Vielfalt im Alpenraum unterstützen. Bis 18. Dezember können Massnahmen und Projekte eingereicht werden.
28.09.2017

«Es braucht manchmal nicht viel»

Markus Glättli bietet Wander-, Schneeschuh- und E-Bike-Touren in der ganzen Schweiz und dem Ausland an. Er berichtet, wie er mit Herzblut und Eigeninitiative sein Hobby zum Beruf machen konnte, wie er dadurch etwas mehr Wertschöpfung in weniger bekannte Regionen bringt und welche Erfolgsfaktoren zum Gelingen seines Vorhabens beigetragen haben.
25.09.2017

Erfahrungen aus der polnischen Regionalentwicklung

Im Südosten Polens haben Regionalentwicklungsprojekte neue Arbeitsplätze geschaffen, wichtige Anstösse zur Stärkung der lokalen Netzwerke von Unternehmern, Gemeinden und NGOs geleistet sowie technische und organisatorische Innovationen gefördert. Dies sind einige der Wirkungen der 10 Projekte, die die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) im Rahmen des Erweiterungsbeitrags der Schweiz an die neuen EU-Länder finanziert und zwischen 2011 und 2017 umgesetzt hat.