Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Slider

Kreislaufwirtschaft
07.10.2021
0
0
Das Thema Kreislaufwirtschaft erlebt momentan Aufschwung und bietet Chancen für die nachhaltige Entwicklung von Regionen, Gemeinden und Städten. Sie öffnet nicht nur eine Möglichkeit, lokale und regionale Akteurinnen und Akteure miteinander zu vernetzen und die Zusammenarbeit zu stärken, sondern birgt auch grosses Potenzial für Innovationen und neue Geschäftsmodelle, Arbeitsplätze und Wertschöpfung vor Ort.
Das Thema Kreislaufwirtschaft erlebt momentan Aufschwung und bietet Chancen für die nachhaltige Entwicklung von Regionen, Gemeinden und Städten. Sie öffnet nicht nur eine Möglichkeit, lokale und regionale Akteurinnen und Akteure miteinander zu vernetzen und die Zusammenarbeit zu stärken, sondern birgt auch grosses Potenzial für Innovationen und neue Geschäftsmodelle, Arbeitsplätze und Wertschöpfung vor Ort. Doch wie funktioniert Kreislaufwirtschaft überhaupt? Wie lassen sich Kreislaufwirtschaftsprojekte anstossen? Die neue regiosuisse-Praxis-Toolbox Kreislaufwirtschaft bietet Starthilfe.
TALK
06.10.2021
0
0
Auf der Anreise oder nach Feierabend lokale Käsespezialitäten, Wurst aus der Region und frisch gebackenes Brot online bestellen – und am späten Abend bei der Ankunft vor der Haustür der Wohnung vorfinden? In Adelboden wird dieser neue Service und viele weitere Möglichkeiten Realität: Das Projekt wird vom Kanton Bern und dem Bund im Rahmen der Neuen Regionalpolitik (NRP) unterstützt – jetzt wird die Digitale Dorfstrasse umgesetzt.
Auf der Anreise oder nach Feierabend lokale Käsespezialitäten, Wurst aus der Region und frisch gebackenes Brot online bestellen – und am späten Abend bei der Ankunft vor der Haustür der Wohnung vorfinden? In Adelboden wird dieser neue Service und viele weitere Möglichkeiten Realität: Das Projekt wird vom Kanton Bern und dem Bund im Rahmen der Neuen Regionalpolitik (NRP) unterstützt – jetzt wird die Digitale Dorfstrasse umgesetzt.
Copyright: Mike Niederhauser
30.09.2021
0
0
Vom 14.–15. September 2021 fand das dritte «regiosuisse-Wissenschaftsforum» in Andermatt mit mehr als 70 Teilnehmenden statt.
Vom 14.–15. September 2021 fand das dritte «regiosuisse-Wissenschaftsforum» in Andermatt mit mehr als 70 Teilnehmenden statt. Mit dem Titel «Visionen, Entwicklungsansätze, Politiken und Instrumente für eine resiliente Entwicklung in Regionen und Agglomerationen» hat die Veranstaltung einen breiten Rahmen für Forschungsupdates und -reflexionen sowie für die Arbeit in thematischen Themen-Clustern wie Entrepreneurship, regionale Resilienz, zukünftige Policy-Modelle oder Übergang zur Nachhaltigkeit, geboten.
regioS
30.09.2021
0
0
Mit Blick auf die Neue Regionalpolitik (NRP) ab 2024 hat das SECO zwei Studien in Auftrag gegeben, welche Impulse für die Weiterentwicklung der Politik geben.
Mit Blick auf die Neue Regionalpolitik (NRP) ab 2024 hat das SECO zwei Studien in Auftrag gegeben, welche Impulse für die Weiterentwicklung der Politik geben. Die Studie des Center for Regional Economic Development (CRED) der Universität Bern empfiehlt die wissenschaftliche Grundlage der NRP breiter abzustützen. Die Investitionsförderungsstudie von rütter soceco, EBP und der Hochschule Luzern erachtet die bisherige Unterstützung von Infrastrukturvorhaben als wirkungsvoll und empfiehlt, diese mit gewissen Anpassungen weiterzuführen.
Landschaftskonzept Schweiz
09.09.2021
0
0
Das aktualisierte Landschaftskonzept Schweiz (LKS) will das Bewusstsein und die Handlungskompetenz im Bereich Landschaft stärken. Auch Gemeinden sollen die Landschaftsqualität in ihren Handlungsbereichen erkennen, sie bei raumplanerischen Entscheidungen berücksichtigen und aktiv zu ihrer Entwicklung beitragen.
Das aktualisierte Landschaftskonzept Schweiz (LKS) will das Bewusstsein und die Handlungskompetenz im Bereich Landschaft stärken. Auch Gemeinden sollen die Landschaftsqualität in ihren Handlungsbereichen erkennen, sie bei raumplanerischen Entscheidungen berücksichtigen und aktiv zu ihrer Entwicklung beitragen. Um sie dabei zu unterstützen, bietet das Bundesamt für Umwelt (BAFU) den Gemeinden in den Jahren 2021-2023 im Rahmen eines Pilotprojekts kostenlose Landschaftsberatungen an.

Dossiers